Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Wir möchten gerne unsere Webseite verbessern und dafür anonyme Nutzungsstatistiken erheben. Dürfen wir dazu vorübergehend ein Statistik-Cookie setzen? Hierbei wird zu keiner Zeit Ihre Nutzung unserer Webseite mit persönlichen Daten in Verbindung gebracht.
Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Auf dieser Seite ist auch jederzeit der Widerruf Ihrer Einwilligung möglich.

OK

Klassische Orthopädie

In unserer klassischen orthopädischen Abteilung behandeln wir insbesondere degenerative und entzündlich-rheumatische Erkrankungen der Bewegungsorgane.

Was wir behandeln

Im Fokus unserer orthopädischen Fachabteilung steht die Behandlung von Patientinnen und Patienten mit

  • chronischen Schmerzerkrankungen der Wirbelsäule
  • Erkrankungen der Gelenke
  • Erkrankungen der Weichteile
  • Erkrankungen des Bindegewebes

Krankheitsbilder

Hier finden Sie alle Krankheitsbilder, die wir behandeln, von A-Z:

A bis D

  • Amputation (Reha)
  • Ankylose
  • Bandscheibenprothesen – künstliche Bandscheibe (Reha)
  • Bandscheibenschäden
  • Bandscheibenvorfall mit und ohne Operation (Reha)
  • Bindegewebsverquellungen
  • chronischer Rückenschmerz
  • chronisches Schmerzsyndrom der Brustwirbelsäule (BWS)
  • chronisches Schmerzsyndrom der Halswirbelsäule (HWS)
  • chronisches Schmerzsyndrom der Lendenwirbelsäule (LWS)
  • degenerative Wirbelsäulenerkrankung

G bis H

  • Gelenkfehlbildungen
  • Gelenkfehlstellungen
  • Gelenkoperationen (Reha)
  • Gelenkverschleiß
  • Gelenkversteifung Arthrodese (Reha)
  • Hüft-TEP (Reha)
  • Hüftgelenkarthrose – Coxarthrose

I bis L

  • Impingementsyndrom
  • Knie-TEP (Reha)
  • Kniegelenkarthrose – Gonarthrose
  • Knochenbrüche (Reha)
  • Knorpelschaden
  • Kreuzbandruptur – Kreuzbandriss (Reha)
  • künstlicher Gelenkersatz Operation (Reha)
  • Kyphose
  • Lordose

M bis P

  • Meniskusschaden (Reha)
  • Morbus Bechterew – Sponylitis ankylosans
  • Muskelverletzung (Reha)
  • muskuläre Dysbalance
  • Osteochondrose der Wirbelsäule
  • Osteoporose
  • Polyarthritis
  • Polyarthrose
  • pseudoradikuläre Schmerzsyndrome
  • Pseudoradikulärsyndrom

R bis S

  • Radikulärsyndrom
  • reflektorische Störungen des Bindegewebes
  • Rotatorenmanschettenläsion
  • Rotatorenmanschettenruptur
  • Schulter -TEP (Reha)
  • Schultergelenkarthrose – Omarthrose
  • Schulterverletzung (Reha)
  • Skoliose
  • Spondylarthrose
  • Spondylodese (Reha)
  • Spondylopathien
  • Spondylose

U bis W

  • Unkovertebralarthrose
  • Wirbelsäulenbrüche mit und ohne Operation (Reha)
  • Wirbelsäulenfehlbildungen (erworben und angeboren)
  • Wirbelsäulenoperationen und deren Folgen (Reha)
  • Wirbelsäulenversteifung (Reha)

Wie wir Sie behandeln

Wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen einen Therapieplan, der direkt auf Sie zugeschnitten ist und Ihnen helfen soll, Ihre Krankheit bestmöglich zu bewältigen. Er setzt sich aus verschiedenen Therapiebausteinen zusammen. Dazu gehören:

Bewegungstherapie und Sporttherapie

In der Sport- und Bewegungstherapie verbessern wir Ihre körperliche Leistungsfähigkeit und senken die Risikofaktoren einer Neuerkrankung. Zusätzlich wollen wir Sie zu einer aktiven Lebensweise animieren.

Physiotherapie

Mit der Physiotherapie wollen wir verlorengegangene Funktionen Ihres Körpers wiederherstellen oder Ersatzfunktionen aufbauen. Ziel ist es anschließend, das Erlernte in Ihren Alltag zu integrieren.

Ergotherapie

Mit unserem ergotherapeutischen Angebot wollen wir Ihre Selbstständigkeit im Alltag wiederherstellen. Neben einem Training der verschiedenen Aktivitäten des täglichen Lebens (ADL), bieten wir Ihnen auch motorisch-funktionelle Behandlungen an.

Physikalische Therapie

Verschiedene Massagetechniken unterstützen die Sporttherapie, Physiotherapie und Ergotherapie. Sie setzen einen Durchblutungsreiz, fördern Ihren Heilungsprozess und lindern Schmerzen und Symptome.

Ernährungstherapie

Mit einer ausgewogenen Ernährung senken Sie das Risiko zahlreicher Erkrankungen und stärken gleichzeitig Ihren Heilungsprozess. In verschiedenen Einzel- und Gruppenangeboten lernen Sie, wie Sie Ihre Ernährung umstellen können.

Psychologische Behandlung

Um Ihren Genesungsprozesses zu fördern, sind auch die Akzeptanz Ihrer Erkrankung und ein angemessener Umgang mit ihr entscheidend. In Einzelgesprächen unterstützen wir Sie dabei. Bei Gruppengesprächen haben Sie außerdem die Möglichkeit, sich mit Mitpatientinnen und Mitpatienten auszutauschen.

progressive Muskelentspannung

Durch die bewusste An- und Entspannung einzelner Muskelgruppen erreichen Sie einen Zustand tiefer Entspannung. Damit beugen Sie nicht nur körperlichen Verspannungen vor, sondern können auch psychischen Belastungen wirkungsvoll entgegenwirken.

Qigong

Als wichtiger Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin kommt Qigong zum Einsatz, um die Lebensenergie zu stärken und Krankheiten vorzubeugen. Die leichten und einfach zu erlernende Übungen sorgen für körperliche Entspannung und unterstützen Sie dabei, Ihren Körper wieder in Einklang zu bringen. 

Sozialberatung

Nutzen Sie das Angebot unserer erfahrenen Sozialtherapeutinnen und Sozialtherapeuten. Sie betreuen während der Rehabilitation das gesamte soziale und berufliche Umfeld der Patiententinnen und Patienten. Sie helfen Ihnen bei Fragen zur beruflichen Wiedereingliederung, aber auch bei sozialrechtlichen oder persönlichen Problemen wie zum Beispiel Verschuldung, Familienprobleme etc.